Hysteroskopie / Spiegelung der Gebärmutter

Die Gebärmutterspiegelung dient dazu, die Gebärmutterhöhle auf mögliche Störungen hin zu untersuchen (z.B. Polypen, Myome oder Fehlbildungen). Dazu führt man ein kleines Endoskop in die Gebärmutterhöhle ein. Dies geschieht von der Scheide aus und ist grundsätzlich auch ohne Narkose möglich.